Am vergangenen Freitag, den 20. Januar 2017 war für die Feuerwehr Wolfach, Einsatzabteilung Kinzigtal ein großer Freudentag.
Die beiden neuen Fahrzeuge Gerätewagen-Transport (GW-T) und Mittleres Löschfahrzeug (MLF) konnten nach langer Planungs- und Beschaffungsphase im Rahmen einer Feier der Öffentlichkeit präsentiert, gesegnet und offiziell in Betrieb genommen werden.

Trachtenträgerin Hanna Schmider, Kreisbrandmeister Bernhard Frei, Abteilungskommandant Erwin Harter, Kommandant Christoph Mayer, Bürgermeister Thomas Geppert und Trachtenträgerin Selina Kipp (im Bild oben von links), waren sichtlich stolz und hatten große Freude, die beiden „Schmuckstücke“ der Feuerwehr Wolfach, Einsatzabteilung Kinzigtal in Betrieb nehmen zu können.

IMG_9862Nach einer standesgemäßen musikalischen Begrüßung durch eine Abordnung der Trachtenkapelle Kinzigtal mit dem Badnerlied, begrüßte Bürgermeister Thomas Geppert die zahlreich erschienenen Gäste.

Es sei nicht alltäglich, dass zwei neue Fahrzeuge in einer Feuerwehrabteilung wie Kinzigtal eingeweiht werden können. Er freue sich über die guten und zukunftsweisenden Entscheidungen des Gemeinderats, den Einsatz der Feuerwehrkameraden bei Beschaffung und Ausbau der Fahrzeuge sowie die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten.
Gerade die Einsätze der vergangenen Tage haben gezeigt, wie wichtig eine gute Ausstattung der Feuerwehren und eine „schlagkräftige Truppe“ ist, so Geppert.
Auch die Anwesenheit des Kreisbrandmeisters zeige die Wichtigkeit der beiden Beschaffungen.
Das MLF sei unzweifelhaft notwendig, gerade für Einsätze im Außenbereich. Geppert bezeichnete das Fahrzeug als „Schmuckstück der Abteilung Kinzigtal“. Die Beschaffung des MLF verursachte Kosten i. H. v. ca. 220.000 € bei einem Landeszuschuss i. H. v. 48.000 € und wurde in den Haushaltsjahren 2015 und 2016 finanziert.
Auch das aus Spenden und Fördermitteln des Fördervereins der Feuerwehr Wolfach beschaffte GW-T, das nicht Bestandteil des Bedarfsplans der Feuerwehr Wolfach ist und bei dem die Stadt sich „nur“ mit einem geringen Betrag und der Übernahme der laufenden Unterhaltungskosten beteiligt, sei mit Blick auf die Jugendausbildung, die Kameradschaft, aber auch den allgemeinen Feuerwehrdienst wichtig und sinnvoll. Die Kosten für die Beschaffung des GW-T beliefen sich letztlich auf insgesamt knapp 50.000 €.

IMG_9868Stadtpfarrer Hannes Rümmele segnete im Rahmen einer kleinen Andacht die beiden neuen Fahrzeuge sowie alle Feuerwehrkameraden, die diese künftig bedienen werden.
Ebenfalls erbat er den Schutz des Heiligen Sankt Florian für alle Feuerwehrleute im Rahmen ihrer vielfältigen ehrenamtlichen und zum Teil auch gefährlichen Feuerwehraufgaben.

Auch Kreisbrandmeister Bernhard Frei überbrachte seine Grüße und Glückwünsche zu den beiden „tollen Fahrzeugen“. Die Fahrzeuge seien „nicht Spielzeug für die Feuerwehr“ sondern dringend notwendige Einsatzgeräte zum Schutz der Einwohner und Bürger. Ebenfalls förderten die technisch neuen Fahrzeuge und Geräte die Motivation der Feuerwehrkameraden. Insgesamt sehe er die knapp 49.000 € Zuschuss des Landes Baden-Württemberg als sehr gut eingesetztes Geld.
Frei wünschte sich auch, dass mit den Fahrzeugen nichts passiere und alle Kameraden immer wieder gesund von den Einsätzen zurückkehren.

Kommandant Christoph Mayer brachte den Gästen die Fahrzeuge und ihre einsatztaktische Bedeutung etwas näher.
So sei das MLF Ersatz für das alte nicht mehr wirtschaftlich reparierbare Löschfahrzeug. Es handle sich um ein Ersteinsatzfahrzeug und sei als wasserführendes Fahrzeug unabdingbar bei Brandeinsätzen und auch technischen Hilfeleistungen. Mit Allrad, 170 PS Motorleistung, 1.000 Liter Wassertank und vielen weiteren auf die speziellen örtlichen Verhältnisse von Wolfach und seiner Topographie abgestimmten Besonderheiten, sei das Fahrzeug genau „das Richtige“ für die Abteilung Kinzigtal.
Auch das GW-T habe als Ergänzungsfahrzeug gerade im Hinblick auf Nachschub, den Transport der TS8-Pumpe und vor allem der Jugendarbeit unter den genannten Beschaffungsmodalitäten seine Berechtigung.

Abteilungskommandant Erwin Harter bedankte sich zum Schluss bei allen Anwesenden für ihre Teilnahme an der Einweihungsfeier. Vor allem habe er sich über die positiven Entscheidungen des Gemeinderats, den Einsatz „seiner Kameraden“, die Unterstützung in der Verwaltung und im Feuerwehrausschuss sowie über die vielen Spenden, gerade für die Beschaffung des GW-T sehr gefreut.

Die Abordnung der Trachtenkapelle Kinzigtal beendete die offizielle Einweihungsfeier mit dem traditionellen Feuerwehrkameraden-Marsch, bei dem kräftig mitgesungen wurde.
Im Anschluss lud die Stadt Wolfach alle Feuerwehrkameraden, Gäste und Spender zu einem kleinen „Dankeschön-Essen“ ein.

Text: Stadt Wolfach

 

  • IMG_9862
  • IMG_9863
  • IMG_9866
  • IMG_9868
  • IMG_9869
  • IMG_9871
  • IMG_9873
  • IMG_9874
  • IMG_9875
  • IMG_9877
  • IMG_9878
  • IMG_9882
  • IMG_9883
  • IMG_9884
  • IMG_9885
  • IMG_9886
  • IMG_9887
  • IMG_9889
  • IMG_9898