Beim höchsten Treppenlauf Europas, dem Skyrun im Messeturm in Frankfurt, haben dieses Jahr 3 Teams der Feuerwehr Wolfach teilgenommen und jeweils 1.202 Stufen unter voller Schutzausrüstung erklommen. Eine lange Trainingsphase ging für das Teppenlaufteam der Feuerwehr Wolfach voraus um sich auf den größten Treppenlaufevent in Europa vorzubereiten. Zu erklimmen gab es den, in seiner Architektur mit seinem dreigeteilten Pyramidenturm an der Spitze, weit über Frankfurt hinaus berühmten Messeturm. Mit seinen 1.202 Stufen, 222 Metern nach oben und 61 Etagen gehört der Lauf zur weltweiten „Towerrunning Tour 2017“, also schon unter normalen Bedingungen eine große Leistung. Doch startete die Feuerwehr Wolfach in der Wertung „Fire Fighter Elite“, eine Klasse welche als Startvoraussetzung die komplette Schutzausrüstung bestehend aus Einsatzjacke, Einsatzhose, Einsatzstiefeln, Helm und angeschlossenem Atemschutzgerät erfordert. Es sind also gut 25 kg an zusätzlichem Gewicht nach oben zu befördern.
Insgesamt 120 Teams, also 360 Kameraden von Berufs-, Werk- und Freiwilligen Feuerwehren aus allen Richtungen der Republik und teils auch aus dem Ausland nahmen in dieser Klasse teil. Gestartet wird in Dreierteams im Abstand von 45 Sekunden, wobei dann jeder seine eigene Geschwindigkeit laufen kann. Wichtig ist dabei seine Kräfte gut einzuteilen, denn die 61 Stockwerke dürfen nicht unterschätzt werden. Etwa ab der Hälfte der Stockwerke wird es richtig anstrengend und die Stockwerknummerierungen an den Treppenhaustüren erhöhen sich nur langsam. Die schwere Schutzausrüstung, die begrenzte Luftzufuhr durch das Atemschutzgerät und die Hitze unter der Einsatzkleidung machen schwer zu schaffen. Außerdem muss die mitgeführte Atemluft bis ins Ziel reichen.
Oben angekommen waren dann alle Teilnehmer froh und glücklich die Ziellinie zu überschreiten. Die viele Vorbereitung hat sich für die Kameraden der Feuerwehr Wolfach ausbezahlt. Alle haben sehr gute Plätze im vorderen Viertel belegt, ein Team konnte mit einer Gesamtzeit aller drei Läufer von 44 Minuten und 28 Sekunden sogar einen hervorragenden sechsten Platz erlaufen. Das Gewinnerteam erreichte eine Gesamtzeit von 38:52 Minuten. Die besten Einzelwertungen liegen bei knapp 12 Minuten für die 61 Etagen.
Bereits im Mai waren 4 Kameraden der Feuerwehr Wolfach beim Stairrun in Berlin dabei. Dort galt es insgesamt 770 Stufen, 110 Höhenmeter oder 39 Etagen zu überwinden bevor der Zieleinlauf auf der Besucherterrasse des Park-In Hotels am Alexanderplatz mit Blick über Berlin endete. Im Unterschied zu Frankfurt starten hier Zweierteams welche den gesamten Lauf zusammen bleiben müssen. Auch hier konnten die beiden gestarteten Teams gute vordere Plätze erzielen.

  • 20170612_013400
  • 20170611_184748
  • 20170611_182231
  • IMG_8090
  • IMG_8072
  • IMG_8071
  • IMG_8068
  • 20170611_141510
  • 20170611_141254
  • IMG_8063
  • 20170611_112345
  • 20170611_111314
  • 20170611_110709
  • 20170611_110700
  • IMG_8061
  • IMG_8064
  • IMG_8076
  • IMG_8078
  • IMG_8080
  • IMG_8081
  • IMG_8083
  • IMG_8084
  • IMG_8085