Alle zwei Jahre findet im Ortenaukreis ein gemeinsames Zeltlager der Jugendfeuerwehren statt. In diesem Jahr waren zusätzlich Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Emmendingen zu Gast bei der austragenden Feuerwehr Ohlsbach. Auch wir folgten der Einladung mit den drei Jugendgruppen zu diesem ereignisreichen Wochenende.

Am Freitagnachmittag machten sich daher 14 Jugendliche und ihre Betreuer auf den Weg nach Ohlsbach. Dort wurden zuerst unsere drei Zelte aufgebaut und bezogen. Im Anschluss wurde das Zeltlager feierlich vom Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Faißt eröffnet.
Am Abend musste das Zeltlager auf Grund eines bevorstehenden Unwetters evakuiert werden. Die Jugendlichen und ihre Betreuer kamen dabei in der nahe gelegenen Sporthalle unter. Für die Jugendfeuerwehr Wolfach ging das ganze glimpflich aus, bis auf die in den Zelten zurück gelassenen Feldbetten, die durchnässt wurden, gab es keine Schäden zu beklagen.

IMG_6436Am nächsten Morgen hatte sich das Wetter wieder beruhigt und es konnte mit dem geplanten Zeltlagerprogramm fortgefahren werden. Eine Gruppe, bestehend aus Jugendlichen der Gruppen Wolfach und Kirnbach, trat zur Abnahme der Leistungsspange, dem höchsten Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr, an. Die Jugendlichen mussten unter anderem als Mannschaft gemeinsam einen Staffellauf absolvieren, sich beim Kugelstoßen beweisen, einen Löschangriff mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer sowie dem Aufbau einer Förderleitung über längere Wegstrecken aufbauen. Zum Schluss wurde noch das theoretische Wissen der angehenden Floriansjünger geprüft. Die Jugendlichen konnten die Prüfer von ihrem Können überzeugen und so wurde ihnen das entsprechende Abzeichen verliehen.

Die verbleibenden Jugendlichen nahmen in dieser Zeit an der Lagerolympiade, die von der Feuerwehr Ohlsbach organisiert wurde, teil. Dabei mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden, wie zum Beispiel das Schätzen der Einwohnerzahl von Ohlsbach oder kleinere praktische Aufgaben aus dem Bereich der Feuerwehr und der Allgemeinbildung.

Am Nachmittag nahm diese Gruppe auch am Fußballtunier teil. Die Mannschaft wurde Gruppenerster der Gruppe C ohne Niederlage und ohne Gegentor. Das Viertelfinale endete unentschieden. Es musste im Neun-Meter-Schießen entschieden IMG_6513werden und dabei unterlag die Jugendfeuerwehr Wolfach leider der gegnerischen Mannschaft. Jedoch hat es dennoch allen eine Menge Spaß bereitet und das doch Gute Ergebnis stand im Hintergrund.

Am Samstagabend gab es für die Angehörigen der Jugendfeuerwehren noch eine Disko. Am Sonntagmorgen konnte man an einem Wortgottesdienst teilnehmen. Im Anschluss wurde bereits mit dem Abbau der Zelte begonnen. Nach dem Mittagessen wurde das Zeltlager vom Kreisjugendfeuerwehrwart beendet somit ging das 18. Kreisjugendfeuerwehrzeltlager des Ortenaukreises mit 853 Teilnehmern aus 36 Jugendfeuerwehren zu ende.

Die Jugendfeuerwehr Wolfach bedankt sich beim Organisationskomitee für die Hervorragende Planung dieser Veranstaltung.

 

  • 20170723_150031
  • IMG_6371
  • IMG_6378
  • IMG_6379
  • IMG_6388
  • IMG_6390
  • IMG_6394
  • IMG_6402
  • IMG_6418
  • IMG_6436
  • IMG_6464
  • IMG_6465
  • IMG_6479
  • IMG_6482
  • IMG_6487
  • IMG_6488
  • IMG_6490
  • IMG_6493
  • IMG_6505
  • IMG_6511
  • IMG_6512
  • IMG_6513
  • IMG_6515
  • IMG_6516
  • IMG_6525
  • IMG_6527
  • IMG_6530
  • IMG_6531
  • IMG_6532
  • IMG_6534
  • IMG_6535
  • IMG_6538
  • IMG_6540
  • IMG_6547
  • IMG_6549
  • IMG_6557