Einsatzdaten

Einsatz von 23.48 Uhr bis 00.11 Uhr
Abteilung: Wolfach
Ereignis: Person über Ufermauer gestürzt
Einsatzort: Stadtbrücke
Eingesetzte Mittel: KdoW, RW2, GW-T
Eingesetzte Einsatzkräfte: 13 Mann

 

Details

Eine ungewöhnliche Rettungsaktion hat es am Donnerstagabend in Wolfach gegeben. Passanten hatten nahe der Stadtbrücke eine menschliche Gestalt in der Kinzig bemerkt. Als die alarmierten Polizei- und Feuerwehrkräfte vor Ort eintrafen entdeckten sie einen Narren im Wasser. Der 36-jährige Wolfacher hatte beim Balancieren auf der Ufermauer das Gleichgewicht verloren, war ins Wasser gefallen und aufgrund der Mauerhöhe allein nicht mehr hinausgekommen. Wie lange er schon im Fluss gehockt hatte, war nicht mehr genau festzustellen. Er wurde zunächst mit einem Seil gesichert und konnte dann mit Hilfe eines Feuerwehrmanns die inzwischen herabgelassene Leiter hochklettern. Nass und frierend, aber äußerlich unverletzt wurde der Mann trotzdem zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert. Gestern Vormittag konnte er dieses aber bereits wieder verlassen. Nur eine kräftige Erkältung wird den Narr wohl noch eine Weile an sein Bad in der Kinzig erinnern.

(Schwarzwälder Bote)