Die bei der Brandbekämpfung und im Übungsdienst körperlich anstrengende Arbeit der Feuerwehrkameraden hinterlassen ihre Geruchs- und Schmutzspuren unter anderem in Form von Rußpartikeln auf der Einsatzkleidung. Da die Folgen hiervon auch gesundheitlich kritisch einzustufen sind wurde im Rahmen der Haushaltsberatung des Gemeinderats auf Vorschlag des Feuerwehrausschusses der Beschaffung einer Waschmaschine mit Trockner und automatischer Reinigungsmittel- und Desinfektionszumischung zugestimmt.


IMG_7878Mit der neuen Anlage kann aber auch der Reinigungsablauf wesentlich verbessert werden. Bisher musste im Reinigungsfall Ersatzkleidung ausgegeben, die verschmutzte Kleidung nach Offenburg transportiert und nach der Reinigung am Abend wieder abholt werden. Mit der neuen Anlage kann nun die Kleidung direkt nach Einsätzen bzw. Proben gesäubert oder in Zeiten gereinigt werden, in welchen der Feuerwehrkamerad nicht zu Einsätzen zur Verfügung steht. Hierdurch ist es möglich, die Einsatzkleidung regelmäßig zu reinigen. Durch die in Eigenregie der Feuerwehrkameraden verlegten Ver- und Entsorgungsleitungen konnten Kosten bei der rund 15.000,00 Euro teuren Beschaffung eingespart werden. Auch die Kosten für die Reinigung in Offenburg werden nun nicht mehr anfallen, weshalb sich die Beschaffung in einigen Jahren amortisiert haben wird.


Gerätewart Manuel Rauber erläuterte bei der Inbetriebnahme mit den Bürgermeistern Thomas Geppert und Matthias Bauernfeind sowie den Kommandanten Christoph Mayer und Markus Spinner die Funktionsweise. So können pro Waschgang zwei Kleidungssätze gereinigt werden.
Weiterhin wird eine entsprechende Imprägnierung aufgebracht. Um diese zu aktivieren war die Beschaffung des Trockners notwendig. Neben der Schutzkleidung können die Geräte auch für andere Reinigungsvorgänge verwendet werden. So können z.B. nach Einsätzen Schutzdecken desinfiziert werden.


Auch bei dieser neuerlichen Beschaffung setzt sich die sehr gute und intensive Zusammenarbeit der Feuerwehren Oberwolfach und Wolfach fort. Die Kameraden aus Oberwolfach nutzen bereits seit Bau des Gerätehauses die Atemschutzwerkstatt IMG_7881und den darin befindlichen Kompressor zur Atemschutzflaschenfüllung. Nun hat sich die Gemeinde Oberwolfach auch an der Beschaffung der Waschmaschine und Trockner beteiligt und wird diese mitbenutzen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen