Am 2. April kam es im Hausacher Sommerbergtunnel zu einem fiktiven Verkehrsunfall, bei dem ein Traktor und ein PKW frontal zusammengestoßen sind, woraufhin der PKW Feuer fing. Einige Autofahrer, sowie eine Reisegruppe in einem Bus konnten sich nicht mehr selbst in Sicherheit bringen.

Dieses anspruchsvolle Übungsszenario hatte sich die Feuerwehr Hausach für eine gemeinsame Probe zum Thema Brandbekämpfung und Menschenrettung in Straßentunneln überlegt. Bei unserem Eintreffen am Ostportal (Richtung Wolfach) zog der Rauch zum Westportal, sodass wir mit beiden Löschfahrzeugen in den Tunnel einfuhren. Während der Einsatzleitwagen am Portal eine Abschnittsleitung einrichtete, begannen die beiden Staffeln (Besatzung der Löschfahrzeuge, bestehend aus 6 Feuerwehrangehörigen) mit der Brandbekämpfung und der Kühlung des Tunnelbauwerks. Parallel dazu mussten noch einige verletzte Personen aus dem Gefahrenbereich gerettet werden.

Neben regelmäßigen kleineren Tunnelübungen und Theorieeinheiten werden regelmäßig größere Übungen mit den beteiligten Tunnelfeuerwehren durchgeführt, um das gemeinsame Vorgehen zu trainieren, da sich ein Tunneleinsatz grundlegend von einem „normalen“ Brandeinsatz unterscheidet.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen