Einsätze in Tunnelanlagen stellen die Feuerwehr vor besondere Herausforderungen, die regelmäßig geübt werden müssen. Aus diesem Grund fand am 14. Oktober, eine große Übung mit den Feuerwehren aus Wolfach, Schiltach und Hausach statt.

Die an der Übung beteiligten Einsatzkräfte rückten an diesem Abend zu einem fiktiven PKW-Brand im Wolfacher Tunnel aus, bei dem auch einige verletzte Personen gerettet werden mussten. Während eine Einheit vom West-Portal (Richtung Hausach) mit dem Löschfahrzeug in den Tunnel zur Brandbekämpfung einfuhr, begann am Ost-Portal (Richtung Schiltach) ein Suchtrupp mit der Personensuche im verrauchten Bereich. An den beiden Portalen standen währenddessen weitere Kräfte bereit, die jeweils eine Sicherheitsstaffel stellen. Diese Staffeln wären zum Einsatz gekommen, wenn die Einheiten, die im Tunnel tätig sind, selbst verunfallen würden.

Fotos: Timo Graupe, Friesenheim. Vielen Dank!

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen