Facebook Link Instagram Link

  • DSC01473

Die steigenden Temperaturen und die längeren Dürreperioden stellen nicht nur die Natur, sondern auch die Feuerwehren in Deutschland vor neue Herausforderungen. Um optimal auf solche Brandereignisse vorbereitet zu sein, müssen die Einsatzkräfte über das notwendige Fachwissen verfügen und auch der Umgang mit den entsprechenden Werkzeugen und Geräten muss geübt werden.

thumb IMG 3645Damit dies auch bei uns der Fall ist, konnten vier Führungskräfte der Feuerwehr Wolfach am vergangenen Samstag ihr Wissen zur Vegetationsbrandbekämpfung vertiefen und an verschiedenen Stationen Praxiserfahrungen sammeln.

Gemeinsam mit den Experten von @fire konnten die Teilnehmer unter anderem das Schlauchmanagement bei Flächenbranden und auch das Pump-and-Roll-Verfahren (Brandbekämpfung während der langsamen Fahrt) üben. An einer anderen Station wurden den Teilnehmern der richtige Umgang mit Löschrucksäcken und Handwerkzeugen gezeigt, sodass Brände auch effektiv mit wenig Wasser bekämpft werden können.
Am Ende des Seminars mussten dann alle erlernten Fähigkeiten bei einer Abschlussübung angewendet werden, denn die Ausbilder hatten auf einem abgeernteten Feld einen Flächenbrand entzündet, der gelöscht werden musste.

Vielen Dank an die Feuerwehr Hausach und @fire für die Durchführung der Veranstaltung.

 Bilder: Feuerwehr Hausach

thumb 2 1000 563thumb IMG 3296 1000 667thumb IMG 3216 1000 667IMG 3662 1000 495

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.