Elektrischer Lüfter in Bereitstellung

Geschicklichkeitsfahren für Maschinisten

Stell dir vor, dass du zu einem Einsatz in eine enge Altstadtgasse alarmiert wirst. Es geht darum Menschenleben zu retten und du musst die Mannschaft und das, bis zu 15 Tonnen schwere Löschfahrzeug sicher und geschickt zwischen Hindernissen zum Einsatzort manövrieren.


Damit dies sicher gelingen kann, ist einiges an Fahrpraxis und Übung erforderlich. Für Maschinisten* gibt es daher das Geschicklichkeitsfahren, wo das Löschfahrzeug in einem Übungsparkour über verschiedene Hindernisse bewegt werden muss, zentimetergenau eingeparkt oder rangiert wird und auch eine Gefahrenbremsung durchgeführt werden soll. Die Schiedsrichter übersehen dabei keinen Fehler und auch ein bestimmtes Zeitlimit muss eingehalten werden. Wenn der Durchgang den Anforderungen des Fehlerkataloges entsprach und auch die theoretische Abfrage erfolgreich absolviert wurde, dann können die Teilnehmer endlich das gewünschte Abzeichen in den Händen halten.
Frank Lehmann, Philipp Doll, Joachim Oberfell, Andreas Hauer und Frank Schmid (Feuerwehr Hausach) konnten am Samstag auf dem Offenburger Flugplatz erfolgreich beweisen, dass sie diese Aufgaben bewältigen können und haben sich somit das Abzeichen bei der Abnahme verdient. Herzlichen Glückwunsch!

* Der Maschinist ist der Fahrer eines Feuerwehrfahrzeuges und daneben auch für die Bedienung von Pumpen und Aggregaten zuständig.

GeschicklichkeitsfahrenGeschicklichkeitsfahrenGeschicklichkeitsfahrenGeschicklichkeitsfahrenGeschicklichkeitsfahrenGeschicklichkeitsfahrenGeschicklichkeitsfahrenGeschicklichkeitsfahren

Feuerwehr Wolfach


Im Notfall - Notruf 112

Oberwolfacher Str. 16
77709 Wolfach

Unsere Freizeit für eure Sicherheit


>> Wir auf Facebook
>> Wir auf Instagram

Relief des Hilfeleistungslöschfahrzeugs